Cybercrime in Zürich

In der Stadt Zürich habe schon so manche spannende Krimins gespielt. Wussten Sie aber, dass es in Zürich auch Cybercrime gibt? Cybercrime ist Internetkriminalität und spielt sich in der digitalen Onlinewelt ab. Cybercrime tönt harmlos, kann aber Existenzen bedrohen. Etwas wenn ein Hacker das gesamte Bankkonte leerräumt oder den Computer mit allen wichtigen Daten zerstört.

Es gab auch schon Politiker, die zeigten einen Blogger wegen Computer-Hacking an. Oder wenn Sie eine Domainrechnung nicht bezahlen, die Domain gelöscht wird und von einer Drittperson neu registriert wird. Rückt der neue Domaininhaber die Domain nicht freiwillig heraus, können sie ihn beim Kompetenzzentrum Cybercrime in Zürich anzeigen.

Die netten Beamten laden dann den Domaininhaber vor und machen ihn auf seine mögliche Rechtsverletzung aufmerksam. Spätestens nach diesem „Verhör“ werden Sie die Domain zurückerhalten. Wenn nicht, drohen Sie mit einer strafrechtlichen Anzeige samt polizeilicher Einvernahme.

Sie sehen also, die Spezialabteilung Cybercrime ist auch dazu da, eine verlorene Domain zurückzubringen. Das ist übrigens auch viel günstiger als einen Anwalt zu engagieren oder etwa eine privatrechtliche Klage einzureichen.